Schlagwort-Archive: Laotse

Die Weisheit des Laotse

Theo hat in seiner Zeitschrift TagundTao viele der Sprüche Laotses kommentiert. Hier ist der 42. Das Tao erzeugt die Eins. Die Eins erzeugt die Zwei. Die Zwei erzeugt die Drei. Die Drei erzeugt alle Dinge. Alle Dinge haben im Rücken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wu Wei – Fragen und Antworten, Kapitel 10

Die Kunst des Loslassens Originaltext Wu wei: Sie haben das Leben im Tao in dem Augenblick vollkommen verwirklicht, wo Sie fähig geworden sind, sich keine Meinung mehr über sich selbst zu bilden, also einfach da sind, nur existieren, sich Ihres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Wu Wei – Fragen und Antworten

In den 16 Jahren, in denen Theo Seminare gegeben hat, gab es immer wieder Fragen von Seminarteilnehmern, die sich wiederholt haben. Einen Teil dieser Fragen hat er dann in einem Buch zusammengefasst. Im Moment gibt es dieses Buch nur als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lebenskunst

und hier noch ein Auszug aus dem selben Kapitel von „Tao heißt leben, was andere träumen“                                                 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Tao und die Lebenshilfe

Die Philosophie vom Tao i s t Lebenshilfe, soviel steht fest. Aber was hier gelehrt wird, hat wenig Ähnlichkeit mit Lebensratgebern, die auf östlichen Lehren basieren. Zum Beispiel der Zen-Buddhismus enthält eine Überfülle von Ratschlägen, belehrenden Anekdoten und Hinweisen für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Irgendwer

Einer ist da, der mich denkt. Der mich atmet. Der mich lenkt. Der mich schafft und meine Welt. Der mich trägt und der mich hält. Wer ist dieser Irgendwer? Ist er Ich? Und bin ich Er? Mascha Kaleko Mascha Kaleko … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Man muss die Dinge geschehen lassen können.

Ich habe vom Osten das gelernt, was mit dem Ausdruck Wu wei gemeint ist, nämlich: Nicht-Tun, Sein lassen, das etwas ganz anderes ist als Nichtstun… Der Bereich des Dunklen, in das man fällt, ist nicht leer. Es ist die ernährende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Ist der Geist im Schädel eingesperrt?

Darf ich Sie etwas fragen, während Sie diesen Text lesen? Sehen Sie die Schrift dieses Blog-Beitrages an dem Platz, an dem er sich im Augenblick befindet? Auf dem Monitor Ihres Gerätes? Oder ist das eine Täuschung und der Textblock ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Nichthandeln

Wer das Lernen übt, vermehr täglich. Wer dem Tao nachgeht, vermindert täglich. Er vermindert und vermindert, bis er schließlich beim Nichthandeln ankommt. Beim Nichthandeln bleibt nichts ungetan. Laotse, 48. Spruch „Wer das Lernen übt, vermehrt täglich“ ist eigentlich als Warnung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Wenn Sie im Internet nachschlagen, was unter dem Begriff Tao alles zusammengekehrt wird, Dinge, Phänomene, Rituale, die mit dem Grund der Dinge niemals etwas zu tun haben, dann wird klar, warum wir es bei der Beschäftigung mit der Weisheit Laotses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Rettet das Tao

Das Blog Die Tao-Baustelle ist ein Versuch, das Tao vor seinen Interpreten zu retten. Wenn Sie unter Taoismus ins Internet schauen, werden Sie rasch feststellen, dass der Begriff Tao mit allem, was im weitesten Sinne chinesisch ist, in Verbindung gebracht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare