Urlaub für Kurzentschlossene im Piemont

Banksia Lutea mit Iris und Ceanotus

 

Es ist schon lange Frühling im Piemont, und die Rosen fangen an zu blühen. Die Banksia Lutea ist immer die erste. Theo hat sie als kleines Pflänzchen an den Abhang vor dem Hof gepflanzt, jetzt ist sie ein riesiger Busch geworden.              Ein lieber Gast hat schöne Fotos gemacht und sie mir überlassen.

Auf den Wiesen blühen die wilden Orchideen und in 6 Wochen wird es die ersten Kirschen geben. Aber es ist noch nicht so heiß wie im Sommer, man kann noch problemlos wandern oder mal ans nahe Mittelmeer fahren. Oder einfach nur unter der Palme liegen und die Ruhe genießen.       

In der ersten Maihälfte ist noch eine Wohnung frei und wartet auf Gäste. Und natürlich gibt es wie immer auch die Möglichkeit zum Töpfern, Musizieren oder Tao-Gespräche führen.

Dieser Beitrag wurde unter Ferienwohnung in Italien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.