Schlagwort-Archive: Taoismus

An der Quelle des Tao 20

Zwischen Gewiss und Jawohl: was ist da für ein Unterschied? Zwischen Gut und Böse: was ist da für ein Unterschied? Was die Menschen ehren, muss man ehren. O Einsamkeit, wie lange dauerst du? Alle Menschen sind so strahlend, als ginge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

An der Quelle des Tao 12

  Die fünferlei Farben machen des Menschen Auge blind.                                                           Die fünferlei Töne machen des Menschen Ohren taub.                                                              Die fünferlei Würzen machen der Menschen Gaumen schal.                                           Rennen und Jagen machen der Menschen Herzen toll.                                                       Seltene Güter machen der Menschen Wandel wirr.                                                              … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

An der Quelle des Tao 15

  Die vor alters tüchtig waren als Meister, waren im Verborgenen eins mit den unsichtbaren Kräften.                                                                                                                                                     Tief waren sie, so dass man sie nicht kennen kann.                                                                          Weil man sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

An der Quelle des Tao 71

Um die Nichtwissenheit zu wissen, ist das Höchste.                                                                Nicht zu wissen, was Wissen ist, ist ein Leiden.                                                                           Wenn man dieses erkennt, wird man vom Leiden frei.                                                                 Dass der Berufene nicht leidet, kommt daher,                                                                                 dass er Leiden als Leiden erkennt. Darum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

La Costa im Herbst

Ich habe euch ein paar Herbstbilder von La Costa mitgebracht, um euch zu zeigen, wie schön es um diese Jahreszeit hier noch ist.             Das ist die Aussicht auf die herbstlichen Berge, in denen man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ferienwohnung in Italien, Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ostern 2023

Allen  Tao-Leserinnen und -Lesern wünsche ich schöne Osterfeiertage …….und falls jemand noch einen schönen Ort für die Ferien sucht……. Cascina la Costa,  Die besondere Ferienwohnung für besondere Gäste Kein Swimmingpool, kein Fernseher, kein Wellnessbereich, dafür Ruhe und Natur pur, wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ferienwohnung in Italien, Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

An der Quelle des Tao 67

Alle Welt sagt, das Tao sei zwar groß, aber sozusagen unbrauchbar. Aber gerade weil es groß ist, ist es sozusagen unbrauchbar. Denn wenn es brauchbar wäre, wäre es längst klein geworden. Ich habe drei Schätze, die ich hüte und mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Ein Kommentar

An der Quelle des Tao 4

Das Tao ist immer strömend, aber es läuft in seinem Wirken doch nie über.  Ein Abgrund ist es, der Ahn aller Dinge. Es mildert ihre Schärfe. Es löst ihre Wirrsale. Es mäßigt ihren Glanz. Es vereinigt sich mit ihrem Staub. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Einheit – L’Éloge de la Folie

Heute habe ich euch einen Text aus „Tendenzen des Wachstums“ ausgesucht, weil mich ein Leser nach dieser Skulpur von Jean Tinguely gefragt hat.                                                  Das Foto stammt aus dem Museum Tinguely, Basel, mit  dessen freundlicher Genehmigung ich es veröffentlichen darf. Vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , | Ein Kommentar

An der Quelle des Tao 9

Wer den Bogen überspannt, wird sich wünschen, rechtzeitig aufgehört zu haben. Wer sein Schwert überscharf schmiedet, dessen Schneide wird nicht lange halten. Wer sein Haus mit Gold und Edelsteinen füllt, wird sie nicht sicher aufbewahren können. Wer hochmütig und auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Taoismus | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar